Wann erhalte ich einen kostenlosen Corona-Abstrich?

In der folgenden Patienteninformation haben wir für Sie zusammengefasst, in welchen Fällen ein kostenloser Corona-Abstrich möglich ist. 

Sie sind erkrankt                        
Falls Sie an Krankheitssymptomen leiden, die auf eine Infektion hindeuten können, führen wir im Rahmen Ihrer Behandlung bei uns einen Rachenabstrich durch. In der Regel können wir somit am selben Tag abklären, ob Ihre Beschwerden durch eine Infektion mit dem Coronavirus verursacht werden.

Corona-App und Kontaktperson                            
Wenn Sie die Corona-App benutzen und bei Ihnen eine Warnung angezeigt wird, haben Sie einen Anspruch auf einen Abstrich um abzuklären, ob Sie sich angesteckt haben. Fall Sie Kontakt zu einer positiv auf Corona getesteten Person hatten erhalten Sie nach Beratung durch uns oder mit einem Auftrag des Gesundheitsamts einen Coronaabstrich im Rahmen der sog. Kontaktverfolgung.

Reiserückkehrer                     
Wenn Sie aus dem Ausland einreisen, wird behördlich eine Quarantäne von 10 Tagen angeordnet, welche Sie nach frühestens 5 Tagen durch einen negativen Test beenden dürfen. Der Gesetzgeber übernimmt die Kosten für diesen Abstrich derzeit nicht mehr.

Aufgrund der Entdeckung der neuen Variante von SARS-CoV-2 wurde vom Sozialministerium Baden- Württemberg die häusliche Quarantäne der Reiserückkehrer aus dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland sowie aus Südafrika auf 10 Tage festgesetzt. Eine Testung nach 5 Tagen und damit Verkürzung der Quarantäne ist in diesen Fällen nicht möglich. Bei Symptomauftritt sowie am Ende der 10 tägigen Quarantäne muss – wie auch vor / bei Einreise – eine PCR-Testung auf SARS-CoV-2 durchgeführt werden. Dieser Test ist für Sie kostenlos. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie aus einem diese Länder eingereist sind, da wir Ihre Probe auf die neue Mutation des Virus untersuchen müssen.

Pflege-/Alten-/Behindertenheime und Reha-Einrichtungen      
Diese Einrichtungen können schriftlich einen kostenlosen Test veranlassen. Bitte legen Sie uns dieses Schrieben bei Ihrem Abstrichtermin vor, ebenso wenn Sie sich im Rahmen eines Ausbruchsgeschehen testen lassen.

Personal an Schulen/Kitas    
Mitarbeiter/innen können sich bis 12. April 2021 durch Vorlage einer Bescheinigung Ihres Arbeitgebers (Version 1/2021) testen lassen. Bitte legen Sie uns diese bitte spätestens zum Termin Ihres Abstrichs vor.

Wir verstehen, dass es natürlich zahlreiche andere Gründe gibt, bei denen ein Test sinnvoll erscheint. Wir beraten Sie in unserer Sprechstunde gerne und finden sicherlich die passende Lösung. Bitte beachten Sie, dass sich die gesetzlichen Bestimmungen derzeit sehr schnell ändern können.

Stand dieser Information: 15.01.2021